Aktivitäten 2024

Brohler Bürger verhindert Diebstahl

Gute Zusammenarbeit mit der Polizei

Der Brohler Kulturverein musste ja schon häufiger über Vandalismus und blindwütige Zerstörung an ihren Einrichtungen und Wanderwegen berichten. Es ist frustrierend und schädigt das ehrenamtliche Engagement der vielen Helfer und zerstört damit das gesellschaftliche Miteinander massiv.

Was wir jetzt in den ersten Tagen des neuen Jahres erfahren mussten ist aber noch einmal von einem anderen Ausmaß und hat mit Vandalismus nichts zu tun, sondern ist höchst kriminell. Schon zum 2. Mal versuchten dreiste Metalldiebe den historischen „Propeller“ in den Brohler Rheinanlagen zu stehlen.

Dank aufmerksamer Bürger, einer technischen Vorrichtung und dem schnellen Eingreifen der Polizei konnte das verhindert und die Diebe gefasst werden.

Gegen 22:30 hatte ein Brohler Bürger einen LKW und zwei Personen bemerkt, die sich in den Rheinanlagen zu schaffen machten. Der LKW mit Kran war zuvor in Weißenthurm gezielt für den Abtransport gestohlen worden.

Ein weiteres Fluchtfahrzeug hatte man auf der alten B9 abgestellt. Als das Diebesgut aufgeladen war schlug die Polizei zu. Ein Täter wurde gefasst, der Zweite flüchtete durch den Ort ins Brohltal und wurde mit einem Hubschrauber verfolgt.   

Trotz des negativen Ereignisses geht der Verein mit einem guten Gefühl daran, die angerichteten Schäden zu beseitigen und die Anlage wieder her zu richten. Hat sich doch gezeigt, das Bürgerengagement und gute Polizeiarbeit noch etwas bewirken können. Dafür gilt unser Dank diesen Akteuren und auch der ebenfalls geschädigten Firma aus Weißenthurm, die sich beim Wiederaufbau hilfreich zeigte.

Kommentare sind geschlossen.